1. Vorsitzender Mehmet Dündar (links), Trainer Sadok Ferchichi (Zweiter von rechts), Betreuer Dennis Stockmann (rechts), Kassierer Durmus Uslubas (unten links) und Manager Belmiloudi Bouzekri (unten rechts) mit den Zugängen des Türk SV Minden, Kazimi Omid, Özgür Coban und Raffaele Faccino.

Sadok Ferchichi: Wir wollen überraschen

Türk SV Minden: Diszipliniertes Auftreten soll den Erfolg bringen

„Wir wollen überraschen.“ Sadok Ferchichi, Trainer des Türk SV Minden, schmunzelt und will sich nicht auf einen Platz festlegen lassen. In vordere Regionen der Tabelle will der türkische Sportverein mit seiner Mannschaft aber schon vorstoßen, nachdem man zuletzt mit Platz 8 vorlieb nehmen musste. „Ich will Disziplin und Ausdauer in die Mannschaft bringen, die Spiele sollen fair und sportlich ablaufen“, wünscht sich Ferchichi. Und die Kreisliga A lässt man dabei nicht aus den Augen.

Abgänge: Adem Celik (Makedonikos Minden), Ibrahim Hamad (Costedt), Mohamed Hamad (Costedt), Muhamed Omayrat (Costedt).

Zugänge: Raffaele Faccino (35 / A / SVPC), Omid Kazimi (19 / M / Makedonikos), Kodjo Vossah (43 / M / Makedonikos), Faysal Bayata (33 / S / TuS Lahde), Özgür Coban (19 / S / TuS Lahde).

Aufgebot: Raffaele Faccino (35), Taylor Laskiwitz (21) Raeiss Cheicki (28), Ibrahim Ciz (28), Muhamed Jakupi (24), Ramazan Keser (33) – Omid Kazimi (19), Kodjo Vossah (43), Armando Aliaj (24), Serdar Aydogan (24), Fahri Özer (28), Emrah Oznarin (22) – Faysal Bayata (33), Özgür Coban (29), Orhan Ciz (27).

Trainer: Sadok Ferchichi (44 / C-Lizenz / Sommer 2009 / SVPC und Makedonikos).


border=0